TB10_Slider_1366x427_RGB_72dpi_S3
Tina The Beautiful 10

Tina The Beautiful 10

Aktuelle Nageldesign Trends Herbst 2019

Bevor wir zu Nageldesign Trends kommen möchte ich ein kurzes Stimmungsbild malen, in dem sich jeder wiedererkennt:

Der Wecker klingelt, man öffnet blinzelnd die Augen und sieht dumpfe Dunkelheit. Noch vor einigen Wochen kamen um dieselbe Uhrzeit goldene Sonnenstrahlen durchs Fenster herein und strahlten mit einem um die Wette. Nun denkt man sich nur mehr: „Ist es noch mitten in der Nacht?“ oder „Muß ich schon aufstehen?“.

Spätestens, wenn man draußen eine kühle Brise um den Körper wehen spührt, erkennt man, dass die kühle Jahreszeit beginnt und man freut sich über jeden wärmenden Sonnenstrahl.

Die Natur stellt sich schön langsam auf den bevorstehenden Winter ein. Die Bäume wechseln die Farbe ihres Blätter-Kleides von einem satten Grün zu sonnigem Gelb, warmen Orange, lustvollen Rot und samtigen Braun.

 

…und nun zu den aktuellen Trends im Nageldesign:

Genau diese eben beschriebenen Farben spiegeln sich auch heuer im Nageldesign wieder.

Dunkle Rottöne wie Weinrot, Burgunder, Bordeaux bis hin zu rötlichen Brauntönen wie Kastanienbraun, Rotbraun, Mahagoni, Terracotta und Walnuss sind diesen Herbst angesagt.

 

Dieses Jahr sind aber auch folgende Farb-Trends zu erkennen:

Black is back again. Schwarz ist mittlerweile aus dem Nageldesign ebenso wenig wegzudenken, wie das „Kleine Schwarze“ aus der Modewelt.

Nudetöne umschmeicheln die Natürlickeit. Von pastelligem Rosa über Beigetöne, Taupe bis Grau sind die eher unauffälligen Farben dieser Saison, die tags und nachts tragbar sind.

Stardust for Stars and Starlets. Hellsilber Glitter für ein kräftiges Funkeln oder lieber weißlich, fein glitzernd oder doch metallisches Perlmutt? Probiers einfach aus wie viel Glitzer dich glücklich macht.

 

Last but not least – Trends im Nageldesign:

Auf den Laufstegen sieht man folgende Nageldesigns:

Formen:

Die mittellange, klassische Mandelform  ist sehr elegant und ladylike.

Auffälliger sind die Ballerinaform (oder Coffin Nails) und Stilettonägel von mittellang bis lang.

Für alle, die puristisches Design lieben, ist die natürliche, ovale und kurze Nagelform die beste.

Im Nailart zeigen die Designer vermehrt grafische Muster (gerade Linien und unterteilte Flächen) oder buntes French (von schräg bis gerade, horizontal oder extrem gebogen/extreme Smilelinie). Auch Ombre Styling ist weiterhin nicht wegzudenken. Neu sind Perlen als Deko. Ob eine Einzelperle im Bereich des Nagelmonds oder mehrere Perlen über den ganzen Nagel verteilt, erlaubt ist, was gefällt.

The Beautiful 10 Tipp: Perlen oder andere 3D-Applikationen am besten zum Schluß auf die ausgehärtete Glanzschicht kleben. Die längste Freude hat man mit diesen Accessoires, wenn man einen professionellen, lichthärtenden Nailart-Kleber verwendet.

 

Noch mehr Tipps findest du auf Facebook und Instagram.